Session 2021/22: Wir müssen leider alle Veranstaltungen absagen.

Session 2021/22: Wir müssen leider alle Veranstaltungen absagen.

Nun ist es doch traurige Gewissheit: Wir müssen alle Veranstaltungen absagen!

Bis vor wenigen Wochen sah es für uns alle so aus, dass wir unseren im Sommer gefassten Plan, in Klinkum wieder Karneval zu feiern, in Tat umsetzen könnten.
So wurden die Veranstaltungen geplant und Dienstpläne erstellt, den Tänzen der letzte Schliff verliehen, Kostüme genäht und Uniformen ausgeteilt. Bei kleinen und großen KG-Mitgliedern war die Vorfreude groß.

Vor kurzem haben wir unser Kinderprinzenpaar inthronisiert und haben Prinz Philipp und Prinzessin Charlotta mit ihren Pagen Luisa und Laura und den neuen Kinderhoppeditz Kilian sofort in unser Herz geschlossen.
Doch die immer weiter steigenden Inzidenzen und Hospitalsierungsrate und das Auftreten der Omikronvariante machten uns deutlich, dass wir unsere Pläne ändern mussten.

Zunächst wurde das Trainingslager der Tanzabteilung abgesagt und nun, eine Woche später, muss die Absage aller Veranstaltungen der KG erfolgen.

Wir sind unendlich enttäuscht, da wir uns seit Monaten auf unsere Veranstaltungen vorbereiten und freuen. Gerade auch die Kinder und Jugendlichen in unseren Tanzgruppen und unser Kinderprinzenpaar trifft diese Entscheidung besonders hart, denn es waren vor allem die Kinder und Jugendlichen, die in der gesamten Pandemiezeit auf sehr vieles verzichten mussten und in vielen Bereichen ihres Lebens deutliche Einschränkungen erfahren haben.

Dennoch ist dies für uns die einzig richtige Entscheidung. Wir liegen damit nicht nur auf der Linie der Karnevalsverbände unseres Bundeslandes, sondern handeln auch in Übereinstimmung mit den Empfehlungen der Landesregierung NRWs.

Unser Dank gilt an dieser Stelle allen Frauen und Männern, die sich ehrenamtlich in unserem Verein engagieren, sei es im Vorstand, in den einzelnen Gruppen oder als Trainerinnen. Sie haben alle dazu beigetragen, dass unser Vereinsleben weitergehen konnte und weitergehen wird. Unser Dank gilt aber auch allen Mitgliedern, die uns die Treue gehalten haben und für die sich unsere Arbeit – auch unter den erschwerten Bedingungen – immer wieder neu gelohnt hat.

Wir möchten an dieser Stelle nicht verschweigen, dass die Absage zum Wohle der Gesundheit aller Akteure und Gäste für die KG Sonn Männ sehr hohe finanzielle Risiken birgt. Aus diesem Grund haben wir uns – wie von der Landesregierung und den Karnevalsverbänden empfohlen – bei einem Sonderfond für Kulturveranstaltungen registriert. Das bedeutet für uns, dass wir im besten Fall nicht alleine die Kosten tragen müssen, die durch die Absage entstehen. Bei diesem Sonderfond wurden alle Veranstaltungen registriert.

Nun liegt vieles nicht mehr in unserer Hand, aber wir haben in den nun fast zwei Jahren, die die Pandemie bereits andauert, soviel Gemeinschaft und Zusammenhalt in unserem Verein erleben dürfen, dass wir auch weiterhin fest an die „Sonn Männ-Familie“ glauben und blicken deshalb optimistisch in die Zukunft.

3x Klinkum Sonn Männ
Euer Vorstand

Auch interessant..

Kumm loss jonn!

Kumm loss jonn!

VKEL Orden für Michael Szychla

VKEL Orden für Michael Szychla

Information in eigener Sache

Alle Informationen auf dieser Seite sind nach bestem Wissen erstellt worden. Findest du hier etwas, was nicht (mehr) stimmen sollte oder ergänzt werden könnte, sprich uns bitte an.

Weitere Informationen über den Verein, das Impressum und die Datenschutzhinweise findest du in der Rubrik "Über uns".

Willst du mitmachen?

Unterstütze uns mit AmzonSmile - Klick aufs Logo!

AmazonSmile