Jahreshauptversammlung 2022

Jahreshauptversammlung 2022

Zahlreiche Mitglieder der KG Sonntag Männ fanden sich am Mittwoch, den 30.03.2022 zur Jahreshauptversammlung im Forum in Wegberg ein.

 Geschäftsführer Marc Tichlers begrüßte zusammen mit dem Vorsitzenden Michael Szychla und dem Präsidenten Franz-Gerd Zaunbrecher alle Anwesenden und freute sich über das große Interesse an der Sitzung. Obwohl das vergangene Jahr erneut wegen der Corona – Pandemie alles andere als geplant verlief, zeigten die Berichte aus den unterschiedlichen Abteilungen, dass trotzdem ein reges Vereinsleben stattgefunden hat. Diese herausfordernde Aufgabe haben alle Gruppen hervorragend gemeistert.

Den Vortag des Jahresberichtes übernahm Dennis Meyer. Mit viel Humor und rhetorischem Geschick ließ er das letzte Jahr noch einmal Revue passieren: Es wurde deutlich, dass das vergangene Jahr vor allem durch ein Auf und Ab der Coronazahlen und der daraus resultierenden Maßnahmen geprägt war. Stets stand für die KG Sonn Männ aber die Gesundheit aller Beteiligten an erster Stelle, es wurde aber auch versucht, unter Einhaltung der Hygieneregeln, den Trainingsbetrieb so lange wie möglich aufrecht zu erhalten.
So war man bei der JHV im September 2021 sehr zuversichtlich, eine „normale“ Session planen zu können und beim „Walking Jeck“ wurde für ein Trainingslager der Tanzabteilung gesammelt. Doch leider war genau dieses Trainingslager die erste Veranstaltung, die abgesagt werden musste, da im Dezember 2021 nicht nur die Zahl der mit Corona infizierten Menschen wieder anstieg, sondern auch die damals neue Omikron-Variante Sorge bereite.
Kurze Zeit später erfolgte die Absage aller traditionellen Veranstaltungen. Nach umfangreichen Überlegungen wurde eine sichere Alternative zur karnevalistischen Begegnung gesucht und gefunden. Die Jecken zogen am Karnevalswochenende unter dem Motto „Kumm loss jonn“ durch Klinkum, wo an unterschiedlichen Stellen karnevalistische Aktivitäten angeboten wurden. „Dabei war es uns wichtig, dass keine lauten Partys gefeiert werden, sondern vor allem Aktionen für Familien stattfinden, da gerade die Kinder auf so Vieles verzichten mussten.“ so Michael Szychla, der Vorsitzende der KG.
Dennis Meyer schloss seinen Bericht mit einem herzlichen Dank an alle Mitglieder, die dem Verein in diesen schwierigen Zeiten die Treue gehalten haben. Ein besonderer Dank galt den Trainerinnen der Tanzabteilung, die unter schwierigen und ständig wechselnden Bedingungen das Training aufrechterhielten, so lange es möglich war. Die KG ist stolz darauf, keine aktiven Mitglieder verloren zu haben.
Michael Szychla blickt hoffnungsvoll in die neue Session: Bald startet das Tanztraining und für den Sommer ist bereits ein Trainingslager geplant.

Auch Simone Cremers, die für die Jugendabteilung sprach, blickte nicht nur auf das vergangene Jahr zurück, sie berichtete auch über die Planungen für die neure Session: Gemeinsam mit Lina Paulsen hat sie einiges geplant, worauf sich die KG –Kids schon freuen können.
Die Kassiererin Ute Herzogenrath gab im Anschluss einen umfangreichen Einblick in die Finanzdaten des letzten Jahres. In Summe ergab sich aus den Einnahmen und Ausgaben ein positiver Gesamtabschluss.

Die Kasse wurde von Ulrike Karlstedt und Kerstin Szychla geprüft. Die beiden lobten die professionelle Arbeit der Kassiererin Ute Herzogenrath und ihres Stellvertreters Felix Fechner und beantragten die Entlastung der Kassiererin und des Vorstandes, die von allen anwesenden Mitgliedern einstimmig beschlossen wurde.
Auch an diesem Jahr erfolgten Neuwahlen und gab es erneute Wechsel im Vorstand.
Nicht mehr zur Wahl angetreten sind Simone Cremers, stellvertretende Jugendwartin, und Andre Körfer, 2. Beisitzer. Die frei gewordenen Posten besetzen nun Lina Paulsen (stellv. Jugendwartin) und Janice Sievers (2. Beisitzerin).

Franz-Gerd (Zauni) Zaunbrecher (Präsident), Ruth Wilms (stellv. Geschäftsführerin) und Ute Herzogenrath (Kassiererin) wurden einstimmig wiedergewählt.

Nun freuen sich die Mitglieder der KG Sonn Männ Klinkum auf den „Kölschen Ovend“ der am 21. Mai 2022 im Forum stattfinden wird.
„Wir hoffen, dass das der Auftakt für eine Session im altbekannten Format sein wird“, meint Präsident Franz-Gerd Zaunbrecher.

Im Bild v.l.n.r Michael Schreder, Marc Tichlers, Franz-Gerd Zaunbecher, Anja Heinen, Janice Sievers, Dennis Meyer, Arne Gossen, Ruth Wilms, Lina Paulsen, Michael Szychla, Ute Herzogenrath

Auch interessant..

„Ne Kölsche Ovend 3.0“ am 21.05.2022

„Ne Kölsche Ovend 3.0“ am 21.05.2022

Information in eigener Sache

Alle Informationen auf dieser Seite sind nach bestem Wissen erstellt worden. Findest du hier etwas, was nicht (mehr) stimmen sollte oder ergänzt werden könnte, sprich uns bitte an.

Weitere Informationen über den Verein, das Impressum und die Datenschutzhinweise findest du in der Rubrik "Über uns".

Willst du mitmachen?

Unterstütze uns mit AmzonSmile - Klick aufs Logo!

AmazonSmile